Morgen Regen

Sabado 9 de Fevereiro 2019 – nachts ↑↑↑8º  / tags ↓↑13º – Bewölkung, nachmittags etwas Sonne

Morgen, Sonntag, wird die sonnige Periode ganztägig unterbrochen – es kommt zum Regnen. Kälter soll es nicht werden. Ab Montag knallt die Sonne dann wieder auf die Iberische Halbinsel und das Thermometer klettert die kommenden Tage auf 18 Grad.
Wir haben jetzt in unserem Flüsschen wieder Niedrigwasser.

Alge Niedrigwasser - der Abbruch des Ufers wird umso sichtbarer, Goladinha

Engenho e Rio (die verantwortliche Organisation für Sanierung des Flussbeckens) hat mich gebeten, die Situation des Uferabbruchs durch den vergangenen Starkregen, bei Niedrigwasser zu fotografieren.

Alge Niedrigwasser - der Abbruch des Ufers wird umso sichtbarer, Goladinha

Das Ausmass des abgeschwemmten Ufers wird nun deutlicher.

Alge Niedrigwasser - der Abbruch des Ufers wird umso sichtbarer, Goladinha

Zwei Bahnen Drainagefliess wurden eingebracht. Die unterste Bahn wedelt schon munter im Strom. Durchschnittlich vier Meter Uferzone sind dahin.

 

Share

3 Comments »

  1. Rudi Said,

    Februar 10, 2019 @ 09:34

    Es sieht so aus, als hätte die letztjährige Bearbeitung der Uferzone den hochwasser- und strömungsbedingten Landverlust eher beschleunigt als gebremst – vielleicht sollten die Leute von „Engenho en Rio“ sich mal den Verlauf und die Stärke der Strömung bei Hochwasser ansehen und auch messtechnisch erfassen – ohne exakte Info über diese Kräfte können Gegenmassnahmen nicht vernünftig geplant und ausgeführt werden.

  2. Charly Said,

    Februar 11, 2019 @ 15:27

    Schönes BIld vom Haus.
    Besonders der gelbe Sportwagen mit dem großen Spoiler vorne auf dem Parkplatz gefällt mir.

  3. Walter S. Said,

    Februar 13, 2019 @ 12:09

    Wohlwollend würde ich sagen, dass die Uferbefestigungsaktion unglücklich gelaufen ist.
    Bei genauerer Betrachtung jedoch frage ich mich schon, warum vor dem Winterhochwasser gebaggert, Flies verlegt und gepflanzt wird. Nur eine glückliche Wetterlage (trockener Winter) hätte die Abschwemmungen verhindern können. Üblicherweise regnet es halt im Winter. Und das sollten Engenho e Rio doch wissen.
    Schade…………
    Walter S.

RSS feed for comments on this post · TrackBack URI

Schreibe einen Kommentar